KESA

Kommunale Entsorgungsstruktur für Sonderabfälle aus Haushaltungen im Kanton Aargau

Die Gemeinden sind gesetzlich verpflichtet, Sonderabfälle aus Privathaushaltungen zu entsorgen. Dafür haben sie die Kommunale Entsorgungsstrkutur für Sonderabfälle aus Haushaltungen im Kanton Aargau (KESA) gebildet.

Bestimmte Apotheken und Drogerien nehmen Sonderabfälle entgegen und erhalten dafür eine Entschädigung. KESA hat eine Spezialfirma mit dem Einsammeln und der umweltgerechnten Entsorgung der angenommenen Sonderabfälle beauftragt. Die Kosten der KESA werden von allen beteiligten Gemeinden proportional zu ihrer Einwohnerzahl finanziert.

Für die Organisation und die administrativen Belange ist eine Geschäftsstelle eingesetzt. Das Kontrollorgan fällt die wichtigsten Entscheide und kontrolliert den Geschäftsgang. Das Kontrollorgan wird gebildet aus je einem Vertreter der Gemeindeammänner-Vereinigung, des Bauverwalterverbands, des Aarg. Drogistenverbands, des Aarg. Apothekerverbands, des Verbands Aarg. Gemeindeschreiberinnen und Gemeindeschreiber und der Abteilung für Umwelt.

Präsidiert wird das Gremium von Josef Kuratle, Gemeindeschreiber in Sarmenstorf. Die Geschäftsstelle betreut Susanne Zemp-Hausherr, Gemeindeschreiberin in Geltwil.

 

Hier können Sie die aktuellsten Dateien der KESA herunterladen. Die vollständige Dateisammlung finden Sie im Bereich Downloads.